Neue Informationen aus der Schule

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
 
zunächst möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen bedanken, dass Sie in so großer Anzahl die Kinder zu Hause betreuen und somit in der Schule aktuell nur ca. 50 Schüler anwesend sind. Das ist aus meiner Sicht ein gelungener Beitrag zur Eindämmung der Pandemie. Natürlich war der Start gestern in der Schule und sicherlich auch bei Ihnen zu Hause etwas holprig, aber ich bin mir sicher, dass sich die Abläufe in den nächsten Tagen einspielen. 
Entgegen einiger Meldungen in den Medien ist die Schule auch in den kommenden Tagen geöffnet und nicht ab Mittwoch geschlossen. Sie können Ihr Kind also weiterhin zur Schule schicken, wenn es zu Hause ein Betreuungsproblem gibt. Meine Bitte ist aber erneut, nach Möglichkeit die Kinder zu Hause zu lassen.
Keinesfalls soll es aber so sein, dass Eltern als Hilfslehrer den ganzen Vormittag neben dem Kind sitzen. Natürlich ist es hilfreich, vielleicht zu Beginn gemeinsam mit dem Kind die ersten technischen Hürden zu nehmen, gerade bei den jüngeren Schülern. Wenn es aber größere Schwierigkeiten gibt, weil zum Beispiel die Technik streikt,  bleiben Sie bitte gelassen. Melden Sie sich in der Schule oder direkt bei Herrn Hinnerks (f.hinnerks@realschule-hoevelhof.de) und wir versuchen, gemeinsam das Problem zu lösen. Stressen Sie sich bitte in diesen ohnehin schwierigen Zeiten nicht zu sehr. Im Zweifel benachrichtigen Sie den Klassenlehrer, das ein Teilnahme heute nicht möglich ist.
 
Das Konzept, dass wir nach dem aktuellen Stundenplan unterrichten, läuft erstmal weiter. Es sei denn, die Fachlehrer verabreden etwas anderes mit den Kindern. Wenn z.B. eine Wochenaufgabe gegeben wurde, reichen auch weniger Videokonferenzen.
Am kommenden Montag und Dienstag gibt es in der Schule eine Notbetreuung. Einige Rückmeldungen dazu hatte ich schon auf meine letzte Mail erhalten. Da sich die Lage nun durch den Lockdown geändert hat, rufen Sie doch bitte nochmal im Sekretariat der Schule an (05257-50096300) und melden Ihr Kind für die Notbetreuung an.
 
Geräte, die in der Schule ausgeliehen wurden, müssen nicht am Ende der Woche zurückgegeben werden, sondern die Schüler können sie nach den Ferien wieder mitbringen. Da wir noch nicht wissen, wie es im neuen Jahr weitergeht, schauen Sie bitte auch in den Ferien in Ihr Mailpostfach bzw. auf die Schulhomepage. Auch dort sind immer alle aktuellen Informationen zu finden.
 
Nun bleibt mir noch, Ihnen schöne, erholsame Ferien zu wünschen, ein schönes, friedliches Weihnachtsfest und kommen Sie gesund ins neue Jahr.
 
Mit freundlichen Grüßen
J.Welschmeier