Auf dem Talentepfad im BANG StarterCenter

Was kann ich besonders gut? Welche Aufgaben interessieren mich?
Wie schätze ich mich selbst ein?

Am Donnerstag vor den Herbstferien machte sich die Klasse 9a im Rahmen der Berufsorientierung auf nach Ostenland, um das BANG StarterCenter kennenzulernen. Dabei stand der Talentepfad mit seinen 14 Stationen im Vordergrund, an denen sich die Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Aufgaben auseinandersetzen konnten.
Nicht nur Rechenfertigkeiten und Sprachkenntnisse waren gefordert, sondern es konnte auch Geschicklichkeit, technisches Verständnis, Team- und Kommunikationsfähigkeit gezeigt werden.

Im Anschluss an diesen Tag bietet Frau Engelhardt vom BANG StarterCenter eine individuelle Auswertung und Beratung an, damit jede und jeder Einzelne einen weiteren Schritt machen kann, den passenden Beruf zu erkennen.

Ein weiteres Angebot können die Jugendlichen in den Ferien wahrnehmen. Dann besteht bei den Feriencamps die Möglichkeit, im Laufe eines Projekts mehrere Arbeitsschritte aus unterschiedlichen Berufsfeldern auszuprobieren.
Weitere Informationen dazu bekommen die Schülerinnen und Schüler im BO-Unterricht
und unter https://www.bang-netzwerke.de/feriencamps/131-bang-feriencamps-sc .